top of page
Suche

Was verdient man als Influencer oder Influencerin?


Influencer und Content Creator - einer der beliebtesten Berufe weltweit


Es mag zunächst belächelt worden sein, als Influencer:in oder Content Creator zu arbeiten, aber mittlerweile ist es einer der beliebtesten Berufe weltweit geworden. Heutzutage verdienen rund 50 Millionen Menschen Geld mit oder über Social Media, und der Trend ist steigend. Insbesondere seit dem Beginn der Corona-Pandemie hat die Bedeutung von Influencer Marketing noch weiter zugenommen, da der Social Media Konsum deutlich angestiegen ist.

Doch was verdient man als Influencer oder Influencerin eigentlich? Die meisten Influencer:innen halten sich sehr bedeckt, wenn es um ihr Einkommen geht. Doch es gibt auch jene, die damit offener umgehen, sowie Informationen aus Agenturkreisen. Daher existieren Durchschnittswerte, an denen man sich orientieren kann, wenn man in Erwägung zieht, Influencer Marketing für das eigene Unternehmen zu nutzen.





Gehaltsstruktur von Influencer:innen


Die genaue Vergütung hängt von vielen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Thema oder der Nische, der tatsächlichen Engagement-Rate, den Produktionskosten für Inhalte und natürlich auch ein wenig vom Verhandlungsgeschick auf beiden Seiten. Im Folgenden stellen wir nach Größe der Follower den durchschnittlichen Verdienst pro Post vor:

Nano Influencer:innen mit 1.000 bis 5.000 Followern verdienen im Durchschnitt zehn bis 50 Euro pro Post.

Influencer:innen mit bis zu 20.000 Followern können pro Post schon mal bis zu 240 Euro verlangen.

Mid-Tier-Influencer:innen, die zwischen 20.000 und 100.000 Follower haben, verdienen meistens zwischen 175 und 2.000 Euro pro Post.

Makro-Influencer:innen mit einer Followerschaft von 100.000 bis zu einer Million sollten Unternehmen damit rechnen, bis zu 9.500 Euro pro Post investieren zu müssen.

Mega-Influencer:innen, die weit über eine Million Follower haben, können pro Beitrag sogar mindestens 13.000 Euro einnehmen.


Bestbezahlte Influencer:innen in Deutschland


Zu den bestbezahltesten Influencer:innen in Deutschland zählen unter anderem YouTuberin Bianca „Bibi“ Heinicke mit ihrem Kanal BibisBeautyPalace und einem geschätzten Jahreseinkommen von rund 1,3 Millionen Euro pro Jahr, Ex-Topmodel Kandidatin Anna Maria Damm mit rund 1,8 Millionen Euro sowie Model und Fashion-Influencerin Caro Daur, deren Durchschnittseinkommen pro Jahr ebenfalls im Millionenbereich liegen dürfte.

Die Preisbestimmung hängt nicht nur von der reinen Zahl der Follower ab. Neben der Engagement Rate spielen bei der Preisbestimmung auch andere Werte eine Rolle wie etwa die aufwendige Content Produktion oder Umfang und Laufzeit des Postings.


Im Zweifel an Profis wenden!


Wenn man unsicher ist, wie man Influencer ansprechen und für sich gewinnen kann oder ob der aufgerufene Preis angemessen ist, sollte man sich an Profis wenden. Sie können passende Matches heraussuchen und einzigartige Influencer-Kampagnen entwickeln, und das natürlich zu einem fairen Preis.



28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page